Startseite | HOMESitemap, SucheKontakt, eMail
Praxis Geschichte
Praxis Politik
Deutsch Unterricht
Praxis Englisch
 

Wettbewerb des Nds. LTs: "Erste parlamentarische Schritte in der Nachkriegszeit", 2006/2007, Preisverleihung

Der Wettbewerb des Niedersächsischen Landtages für Schülerinnen und Schüler fand statt mit Unterstützung des Niedersächsischen Kultusministers in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Geschichtslehrerverband und n-21 anlässlich des 60. Jahrestages der Konstituierenden Sitzung des ersten gewählten Niedersächsischen Landtages am 13. Mai 1947.

Das Thema lautete:
"Erste parlamentarische Schritte in der Nachkriegszeit. Mai 1945 bis Mai 1947".

Abgabetermin war der 1. Febraur 2007.

Eine Handreichung des Verbandes mit einer Liste ausgewählter Buchtitel zum Thema hatten die interessierten Kollegen per Post erhalten. Sie finden sie aber auch auf unserer Verbandsseite.


Am 9. Mai 2007 fand die Siegerehrung der Preisträgerinnen und Preisträger des Schülerwettbewerbs des Niedersächsischen Landtags ?Mai 1945 bis Mai 1947 ? Erste parlamentarische Schritte in der Nachkriegszeit? im Plenarsaal des Landtags in Hannover statt.

 

Unser Verband hatte den Wettbewerb gemeinsam mit n-21 mitgetragen. Alle, die einen Beitrag eingesandt hatten, waren eingeladen. Der Plenarsaal war mit erwartungsvollen Schülerinnen und Schülern und ihren Lehrern vollständig besetzt. Auch die Jury, die aus Mitgliedern des Landtagspräsidiums, des Geschichtslehrerverbandes und der Historischen Kommission beim Landtagspräsidenten bestand, war anwesend. Den festlichen Rahmen gestaltete Johannes Euler (Tenor)/Sophienschule Hannover, Jg. 12, zusammen mit Dirk Erdelkamp(Klavier)/Hochschule für Musik und Theater Hannover, die Lieder von Robert Schumann und Robert Franz zu Gehör brachten.

 

Nach einem Grußwort des Landtagspräsidenten, Herrn Jürgen Gansäuer, folgte die Laudatio (Dr. Martin Stupperich, VGD) und Preisverleihung (Landtagspräsident Gansäuer). Die zehn Gewinner des Wettbewerbs wurden einzeln mit ihren Arbeiten gewürdigt und erhielten dann jeweils aus der Hand des Landtagspräsidenten ihre Urkunden und einen großen Scheck.

 

Alle Wettbewerbs­arbeiten waren in der Portikushalle ausgestellt (s. nebenstehende Schnappschüsse aus der Ausstellung) und konnten von den Abgeordneten, aber auch von den Preisträgern selbst in Augenschein genommen werden. Dabei spielte es keine Rolle, ob es sich um preisgekrönte Arbeiten handelte. Alle Beiträge waren insgesamt so gut, dass sie es verdient hatten, im Niedersächsischen Landtag der Öffentlichkeit vorgestellt zu werden.

 

Den Abschluss der Feier bildete ein gemeinsames festliches Essen mit allen Preisträgern im Leineschlossrestaurant.

 

Folgende 10 Schulen haben gewonnen:

 

1. Benediktschule Visbeck (Realschule) ? 3.000,-- ? Preisgeld

2. Gymnasium Munster ? 2.000,-- ? Preisgeld

3. Neue Oberschule Braunschweig ? 1.000,-- ? Preisgeld

 

Weitere Preisträger sind:

- Goethegymnasium Hildesheim

- Gymnasium Warstade

- Altes Gymnasium Oldenburg

- Realschule Calberlah

- Haupt- und Realschule Twistringen

- Hauptschule Visselhövede

- Inselschule Wangerooge (Förderschule)

Diese Schulen erhalten ein Preisgeld von je 500 ?.

 

 

 

  
 
 


 

 

 

   
 Niedersächsischer Landtag in Hannover 
 Niedersächsischer Landtag in Hannover 
   
  
   
  
   
  
   
  
   
  
   
  
   
  
   
  
   
  
   
 

.:: Impressum | Disclaimer | Webmaster | Zuletzt aktualisiert am 27.06.2007 ::.