Startseite | HOMESitemap, SucheKontakt, eMail
Praxis Geschichte
Praxis Politik
Deutsch Unterricht
Praxis Englisch
 

Region Osnabrück/Bentheim/Emsland: Studienfahrt zum Thema des Zentralabiturs 2008, Wewelsburg, 16. Februar 2006, Bericht

Exkursion zur SS-Kult- und Terrorstätte Wewelsburg

 

Am 16. Februar 2006 besuchte eine Gruppe von 11 Kolleginnen und Kollegen aus der Region Osnabrück/ Bentheim/ Emsland die Wewelsburg im Paderborner Land.

 

Am Vormittag wurde die Gruppe vom museumspädagogischen Mitarbeiter des Kreismuseums Herrn Ellermann durch die Ausstellung ?Wewelsburg 1933 ? 1945. Kult- und Terrorstätte der SS? und die Kulträume des Nordturms geführt. Herr Ellermann referierte dabei nicht nur die Geschichte der Wewelsburg und des KZ Niederhagen, sondern berichtete auch über aktuelle Aufgaben in der Auseinandersetzung mit dem heutigen Rechtsextremismus. Den Vormittag rundete eine Information über das vielfältige pädagogische Angebot des Kreismuseums ab.

 

Die Mittagspause wurde gemeinsam in geselliger Runde mit deftiger westfälischer Hausmannskost verbracht.

 

Den Nachmittag füllte der Vortrag von Dr. Matthias Hambrock zu einem Unterrichtsaspekt des Zentralabiturs 2007 und 2008 ?SS-Ideologie und NS-Außenpolitik?, der auf ein lebhaftes Interesse der Kollegen stieß. Zwei Gedankengänge des Referenten regten dabei besonders zur Diskussion an: zum einen stellte Hambrock fest, dass die NS-Außenbeziehungen nicht den Kriterien 'klassischer' Außenpolitik (Verhandlungsbereitschaft, Interessenausgleich, Verbindlichkeiten etc.) folgten, sondern von Anfang an auf kriegerische Expansion angelegt waren. Himmler und die SS betrachteten dabei die territorialen Eroberungen - mit Blick auf das rassistisch-weltanschauliche Projekt eines 'großgermanischen Reiches' - stets als ihr gleichsam 'innenpolitisches' Aufgabengebiet. Zum anderen betonte Hambrock die Bedeutung von Vorurteilen und Feindbildern für die Entwicklung nationalsozialistischer Politik, auch der Außenpolitik, und entwickelte so einen fruchtbaren mentalitätsgeschichtlichen Zugriff auf diesen Teil der Geschichte.

 

Bericht: Th. Grove

 

 

Die Organsiation der Exkursion lag in den Händen der
Regionalvertreter unseres Verbandes:

 

Region Osnabrück:
StR Thomas Grove (Gymnasium Melle)
Wilhelmshöhe 10
49143 Bissendorf
Tel.: 0 54 02/ 69 07 02
E-mail: tgrove@osnanet.de


Region Grafschaft Bentheim/Emsland:
Marcus Pfeifer (Gymnasium Neuenhaus)
Marsstraße 53
49828 Neuenhaus
Tel.: 0 59 41/98 83 99
E-mail: marcus_pfeifer@web.de

   
 In der Wewelsburg befindet sich u.a. die zeitgeschichtliche Dokumentation ?Wewelsburg 1933?1945 ?Kult- und Terrorstätte der SS? 
 In der Wewelsburg befindet sich u.a. die zeitgeschichtliche Dokumentation ?Wewelsburg 1933?1945 ?Kult- und Terrorstätte der SS? 
   
 Führung durch die \"Kultstätte\" 
 Führung durch die "Kultstätte" 
   
 Einführung in die pädagogischen Angebote vor Ort 
 Einführung in die pädagogischen Angebote vor Ort 
   
 Verbindung zu den Themenaspekten der Zentralabiturs 
 Verbindung zu den Themenaspekten der Zentralabiturs 
   
 

.:: Impressum | Disclaimer | Webmaster | Zuletzt aktualisiert am 04.04.2007 ::.