Startseite | HOMESitemap, SucheKontakt, eMail
Praxis Geschichte
Praxis Politik
Deutsch Unterricht
Praxis Englisch
 

Unterrichtsprojekt "Kulturlandschaften in Niedersachsen"

Mit Mitteln der Stiftung Niedersachsen und unter Beteiligung des Kultusministeriums, des Niedersächsischen Heimatbundes sowie von Experten aus Schule und Hochschule wird zur Zeit ein interdisziplinäres und schulformübergreifendes Unterrichtsprojekt erarbeitet, das in den Klassen 5 bis 7 an allgemein bildenden Schulen die Beschäftigung mit ?Kulturlandschaften? neu akzentuieren soll.

 

Die Initiative knüpft an den Erlass ?Die Region im Unterricht? (KM 22.7.1997) an und hat zum Ziel, Konzepte und Materialien zum Thema zu entwickeln und im Unterricht zu erproben.

 

Im Schulverwaltungsblatt 6/2004 wird darüber berichtet und zur Beteiligung aufgerufen. Für den Bereich der Geschichte geht es dabei um die unterrichtliche Umsetzung von Beschäftigung mit historischen Landschaftsformen, von Menschenhand gestalteten Wirtschafts- und Siedlungsformen, kurz: um die altersgerechte Beschäftigung mit der Historizität der eigenen regionalen Umgebung. Hierin wird ein pädagogisch wertvoller, methodisch innovativer und identitätsstiftender Ansatz gesehen, der den Unterricht bereichern und Geschichte greifbar machen soll.

 

Teilnehmer erhalten eine Unterrichtsvorhaben befördernde materielle Unterstützung in Form etwa von Sach- und Reisemitteln sowie Expertenberatung und Hilfe bei konkreten Unterrichtsvorhaben.

 

Aufgerufen sind Lehrkräfte der Klassen 5 bis 7 aller Schulformen in den Fächern Geschichte, Geographie, Biologie, den Naturwissenschaften sowie Kunst.

 

Kontakt:

Interessenten können sich melden bei
Frau Linda Anne Engelhardt,
Stiftung Niedersachsen,

Sophienstraße 2 (Künstlerhaus),
30159 Hannover,
Tel.: (0511)9905413,
Fax.. (0511) 9905419

Hier erhalten Sie weitergehende Informationen.

 

.:: Impressum | Disclaimer | Webmaster | Zuletzt aktualisiert am 12.02.2014 ::.