Startseite | HOMESitemap, SucheKontakt, eMail
Praxis Geschichte
Praxis Politik
Deutsch Unterricht
Praxis Englisch
 

Bildungsstandards des VGD, Vortrag des Landesvorsitzenden in Saarbrücken, 23. März 2009

Am 23. März 2009 referierte der Landesvorsitzende Dr. Stupperich auf einer Lehrerfortbildungstagung in Saarbrücken über die die Bildungsstandards des VGD.

 

Die Tagung wurde vorbereitet und geleitet durch den Landesfachberater Geschichte und Stellv. Vorsitzenden des Geschichtslehrerverbandes des Saarlandes, Jo Nimsgern.

 

Der Referent stellte heraus, dass die Standards erst über die in Landeshoheit erstellten Kerncurricula wirksam werden können, sofern diese die Empfehlungen der Bildungsstandards aufnehmen. Grundsätzlich sei daran gedacht, dass letztlich Schulcurricula, die in den Kerncurricula enthaltenen Vorgaben an die konkreten Bedingungen der einzelnen Schule anpassen. Diese schulinterne Lehrplanarbeit stelle eine hohe Anforderung an die Kolleginnen und Kollegen dar. Im Mittelpunkt der Erläuterungen zu den VGD-Bildungsstandards stand die Entfaltung des Kompetenzmodells mit der Anforderung nachhaltigen Lernens sowohl auf der Sachebene als auch im Bereich der Methoden- und Reflexionskompetenz. Das Hauptproblem für die Praxis wurde in der Umsetzung der Nachhaltigkeitsforderung im täglichen Unterricht gesehen. Hier knüpfte der Referent an die Ergebnisse der VGD-Veranstaltung auf dem Dresdner Historikertag an.

Es entspricht dieser Linie, wenn der Landesvorstand des Niedersächsischen Geschichtslehrerverbandes am 25. März in Celle beschloss, den Amsterdamer Didaktiker Arie Wilschut nach Hannover einzuladen und an der Erarbeitung konkreter Methoden der Nachhaltigkeit des Lernens im Geschichtsunterricht weiterzuarbeiten.

 

   
  
   
  
   
 

.:: Impressum | Disclaimer | Webmaster | Zuletzt aktualisiert am 04.08.2009 ::.