Startseite | HOMESitemap, SucheKontakt, eMail
Praxis Geschichte
Praxis Politik
Deutsch Unterricht
Praxis Englisch
 

Ehrenmitgliedschaften

Ehrenmitglied Frau OStD' i.R. Brigitte Netzel

Frau Brigitte Netzel, früher OStD an der Elsa-Brändström-Schule in Hannover und  heute 1. Vorsitzende der Henning von Burgsdorff-Stiftung,  erhielt auf dem Tag des Geschichtslehrers in Hannover am 6. November 2003  in Anerkennung ihrer jahrelangen Arbeit als Vorsitzende des VGD, Landesverband Niedersachsen, und als Vorsitzende der Burgsdorff-Stiftung eine Urkunde, die ihr die Ehrenmitgliedschaft des Verbandes der Geschichtslehrer in Niedersachsen überträgt.

Brigitte Netzel war von 1993-2003 erste Vorsitzende des Verbands der Geschichtslehrer in Niedersachsen und hat in dieser Funktion zahlreiche Tagungen zu historischen Fragen organisiert und  die Vertretung des Faches gegenüber Bürokratie und Öffentlichkeit wahrgenommen.

Im Jahr 1999 wurde sie Gründungsvorsitzende der "H.-von-Burgsdorff-Stiftung zur Förderung des Geschichtsunterrichts". Schwerpunkt ist die Würdigung und finanzielle Unterstützung der unterrichtlichen Arbeit der Geschichtslehrer und -lehrinnen an den niedersächsischen Schulen sowie die Erarbeitung eines Buchprojekts zur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts für die Sekundarstufe II (s. Veröffentlichungen).

 


 Ehrenvorsitzender OStD i.R. Dr. Martin Stupperich

geb. 10. Dezember 1943 in Rathenow. Aufgewachsen in Ostfriesland und Münster/W.

 

1963                  Abitur am (altsprachl.) Schillergymnasium in Münster/W. Hilfsarbeiter in der Eisengießerei Hundhausen in Schwerte
(= Werksemester des Evangelischen Studienwerks Villigst)

ab WS 1963      Studium der Theologie, Geschichte, Philosophie und Pädagogik in Tübingen, Göttingen und Erlangen (Stipendiat des Evangelischen Studienwerks Villigst), Abschluss mit dem 1. Theologischen Examen 1968

1971                  Promotion über ein reformationsgeschichtliches Thema („Osiander in Preußen“) in Erlangen (gefördert mit einem VW-Stipendium)

1971 – 1973      Wiss. Mitarbeiter an der Reformationsgeschichtlichen Forschungsstelle der Universität Erlangen-Nürnberg

1972                 Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien in Göttingen, Fächer: Ev. Religion und Geschichte

1973                  Beginn des Referendariats am Gymnasium Andreanum in Hildesheim

1974                  Pädagogische Prüfung für das Lehramt an höheren Schulen in Hildesheim

1975                  Beginn der Unterrichtstätigkeit an der Robert-Bosch-Gesamtschule, seit 1976 als Studienrat; seit 1977 Fach-Moderator für Ev. Religion an Gesamtschulen in Niedersachsen

                          Mitglied der Rahmenrichtlinien-Kommission Religion für die Sek. II und der Rahmenrichtlinienkommission Geschichte für die Sek I in Niedersachsen.; Erarbeitung von Lehrplänen und Unterrichtsleitfäden für Geschichte und Religion, Leitung von Fortbildungen, Referent bei Fortbildungen u.a. zur Rahmenrichtlinienentwicklung

1982                  Oberstudienrat, seit 1983 Studiendirektor am Gymnasium Alfeld/Leine

1992-2009         Oberstudiendirektor und Schulleiter des Gymnasiums Leibnizschule Hannover

2002-2013         Vorsitzender des Niedersächsischen Geschichtslehrerverbandes (NGLV)

                          Veröffentlichungen zu kirchen- und zeitgeschichtlichen Themen sowie zu Schule und Didaktik (Geschichte und Religion), Schulbuchautor (Kirchengeschichte und Allg. Geschichte)

                         Seit 1970 verheiratet, 3 Kinder, 3 Enkel.

Ein Verzeichnis der Schriften Martin Stupperichs finden Sie HIER.

 

   
 Frau OStD\' i.R. Brigitte Netzel 
 Frau OStD' i.R. Brigitte Netzel 
   
 Dr. Martin Stupperich 
 Dr. Martin Stupperich 
   
 

.:: Impressum | Disclaimer | Webmaster | Zuletzt aktualisiert am 27.11.2014 ::.